Vereine&Verbände
Zuger Absolventin brilliert

Weiterbildung ist der Schlüssel zum Berufserfolg. Das wissen auch jene 320 Berufsleute aus der Zentralschweiz, die für ihre erfolgreiche Weiterbildung bei Bénédict geehrt wurden.

Für die Bénédict-Schule: Daniel Schwab
Drucken
Miranda Cioffi (links) aus Zug, die beste Medizinische Sekretärin H+, mit Bénédict-Bereichsleiterin Nina Rüesch.

Miranda Cioffi (links) aus Zug, die beste Medizinische Sekretärin H+, mit Bénédict-Bereichsleiterin Nina Rüesch.

Heinrich Meister, CEO der Bénédict-Schule Schweiz, betonte die Wichtigkeit von Zusatzqualifikationen, um in der Arbeitswelt zu bestehen. Der jüngste Erfolg sei aber nicht das Ende der Weiterbildungsreise, sondern nur ein Etappenziel. «Feiern Sie heute ausgiebig, denn bereits morgen geht Ihre Reise weiter.»

Meister zollte den Berufs­leuten, die einen Grossteil ihrer Freizeit opfern, um beruflich vorwärtszukommen, höchsten Respekt und hofft, sie bald wieder in einem der zahlreichen Bénédict-Weiterbildungskurse für kaufmännische oder medizinische Berufe anzutreffen.

Speziell ausgezeichnet wurden an diesem Abend die jeweils Besten jedes Ausbildungsganges. Darunter war auch Miranda Cioffi aus Zug, die das beste Ergebnis bei den Medizinischen Sekretärinnen H+ erzielte.

Abgerundet wurde die Diplomfeier mit einem feinen Apéro und der ultimativen Bénédict-BVS-Party mit Tanz und DJ Thomas Erni, zu der die Diplomierten und ihre Begleitpersonen, Familie und Freunde freien Eintritt hatten.

Hinweis

Die Bénédict-Schule Schweiz und ihre Angebote finden Sie online auf www.benedict.ch