Unihockey
Zug United steht ohne Präsidenten da: Patrick Trachsel ist zurückgetreten

Wegen privater und beruflicher Gründe hat der umtriebige Macher sein Amt zur Verfügung gestellt. Unter seiner Ägide hat der Klub einiges erreicht.

Drucken
Patrick Trachsel war stets ganz nah dran.

Patrick Trachsel war stets ganz nah dran.

Bild: Maria Schmid (Zug, 16. März 2019)

Patrick Trachsel ist nicht mehr Präsident des Unihockeyklubs Zug United. Wie der Verein mitteilt, sei Trachsel wegen privater und beruflicher Belastungen zurückgetreten. Er hatte diesen Schritt eigentlich für später geplant.

Unter dem umtriebigen Macher gelangen der NLA-Aufstieg und der Cupsieg, zudem ist der Verein schweizweit für seine Nachwuchsarbeit geachtet.

Die verbliebenen Vorstandsmitglieder werden Trachsels Aufgaben laut Mitteilung bis auf weiteres untereinander aufteilen. (bier)