oberägeri
Die Bauarbeiten für das Mehrzweckgebäude in Alosen und das Schulhaus im Zentrum kommen voran

Die Hofmatt 4 wird pünktlich zum Schulbeginn nach den Sommerferien bereitstehen. In Alosen ist das Mehrzweckgebäude im Herbst bezugsbereit – ein halbes Jahr später als ursprünglich geplant.

Fabian Gubser
Drucken
Bald bezugsbereit: das neue Mehrzweckgebäude.

Bald bezugsbereit: das neue Mehrzweckgebäude.

Bild: Matthias Jurt (Alosen, 16. Februar 2022)

Das Mehrzweckgebäude in Alosen ist ab Spätherbst bezugsbereit. «Zu den künftigen Nutzerinnen und Nutzern gehören unter anderem die Fasnachtsgesellschaft oder die Organisatoren des Grümpis, die Trychlergruppe, Chlausrotten und der Schwingklub», teilt Gemeinderat Beat Wyss auf Anfrage mit. Die Wohnungen seien noch nicht vermietet, die Ausschreibung erfolge im Frühsommer.

Die Raumreservation starte «etwas im Vorfeld» der Inbetriebnahme und werde organisatorisch via das Raumreservationstool auf der Website der Gemeinde abgewickelt, so Wyss.

So soll es bald aussehen: das Mehrzweckgebäude in Alosen.

So soll es bald aussehen: das Mehrzweckgebäude in Alosen.

Visualisierung: PD

Der Spatenstich fand im vergangenen April statt. Zuvor musste die Gemeinde Oberägeri zweimal nachbessern. Gründe dafür waren Anregungen des Vereins Pro Infirmis bezüglich eines barrierefreien Zugangs. Ausserdem wurden Fahnenstangen und ein Beleuchtungsmast in die Planung aufgenommen. Diese Änderungen und erwartete Lieferengpässe beim Baumaterial verzögerten den Zeitplan um ein halbes Jahr.

Dem Kredit für die Kosten von 5,4 Millionen Franken stimmten die Oberägererinnen und Oberägerer Ende 2019 grossmehrheitlich zu. Neben dem Mehrzwecksaal beinhaltet der Bau drei Alterswohnungen, eine Hauswartswohnung und ein öffentliches WC neben dem Spielplatz.

Nah beieinander: Baustelle und Schulbetrieb

Auch der Neubau des Schulhauses Hofmatt 4 auf dem Schulareal im Oberägerer Zentrum kommt voran. Dort gibt es allerdings eine grosse Herausforderung: das Nebeneinander auf dem Pausenareal von Bauarbeiten und Schulbetrieb. Aber: «Dank einer minutiösen Planung und viel Goodwill von allen Seiten läuft es reibungslos und weder der Schulbetrieb noch die Bauarbeiten werden beeinträchtigt», schreibt Marcel Güntert, Gemeindepräsident und Vorsteher Ressort Bildung, auf Anfrage.

Baustellenbesuch beim neuen Schulhaus Hofmatt 4.

Baustellenbesuch beim neuen Schulhaus Hofmatt 4.

Bild: Matthias Jurt (Oberägeri. 17. Februar 2022)

Die Abbrucharbeiten für das bisherige Haus an derselben Stelle begannen vor rund einem Jahr. An der Gemeindeversammlung im Juni 2019 gab der Souverän grünes Licht für das knapp acht Millionen Franken teure Projekt. Auf Antrag der Partei Die Mitte an der damaligen Gemeindeversammlung wird keine Fassade im Ortsbeton, sondern eine Kompaktfassade oder eine vorgehängte Fassade verbaut. Gründe dafür sind unter anderem die Ökologie und die Anfälligkeit der Betonfassade auf Risse.

Bald fertig: das neue Schulhaus Hofmatt 4.

Bald fertig: das neue Schulhaus Hofmatt 4.

Visualisierung: PD

Das Schulhaus besitzt sieben Klassenzimmer, sieben Gruppenräume sowie weitere Räume für Lehrpersonen und Schulleitung. Das Siegerprojekt «Vierklang» stammt von den Architekten Rahbaran Hürzeler. Nach den Sommerferien werden die ersten Schülerinnen und Schüler im neuen Gebäude unterrichtet. Die offizielle Einweihung findet am Samstag, 1. Oktober, statt.