Markt
Baar: Der Samschtig-Märt startet in die Saison

Auf dem Platz vor der Rathus-Schüür gibt es wieder Frisches und Feines: Ab dem 12. März sind der Samschtig-Märt und das Schüür-Kafi jede Woche geöffnet.

Drucken

Die Fasnacht hat den Winter vertrieben, es ist wieder Samschtig-Märt-Saison. Am 12. März startet der Wochenmarkt in die 41. Saison, wie die Gemeinde Baar mitteilt. Viele Marktfahrer sind dem Samschtig-Märt treu geblieben und werden am Samstagmorgen vor der Rathus-Schüür von 8.30 bis 11.30 Uhr frisches Gemüse, Fleisch aus Baarer Produktion, Käse, Eier, Honig, Blumen und noch vieles mehr feilbieten.

Es gibt aber auch die eine oder andere Neuerung. So haben sich die beiden bisherigen Gemüseanbieter zurückgezogen. Neu kommt das Gemüse von Remo Buchmann aus Römerswil. Ebenfalls frisch in Baar ist Pjeter Musollaj aus Menzingen, der an seinem Stand Kaffee und Teesorten sowie Süsses verkauft. Einen Stand werden sich drei bis vier Marktfahrer teilen. Sie wechseln sich im Turnus ab. Zu kaufen gibt es dort unter anderem Risottomischungen oder Naturkosmetikprodukte. An den ersten beiden Markttagen gibt es zudem Holzofenbrot von Rebekka Weiss vom Zugerberg, danach Dinkelbrote von Familie Huber.

Das Gesellige kommt am Samschtig-Märt selbstverständlich nicht zu kurz. Das Schüür-Kafi ist jeden Samstag von 8.30 bis 12 Uhr geöffnet. Auf der Karte stehen das beliebte Märt-Zmorge, ein Apéro-Plättli und verschiedene Getränke. Für Unterhaltung sorgen an verschiedenen Samstagen Baarer Musikvereine, Ländler-Formationen oder Jodlerklubs. Organisiert wird das Musikprogramm von der Arbeitsgruppe «Heimat und Kultur» der Bürgergemeinde Baar. Das Programm ist auf www.baar.ch und auf www.buergergemeinde-baar.ch aufgeschaltet. (rh)