Vereine
Hilfsgesellschaft Menzingen: Ablösungen im Vorstand

Nach 34 Jahren Vorstandstätigkeit gaben gleich zwei Mitglieder ihren Rücktritt bekannt.

Drucken

An der vor kurzem stattgefundenen Generalversammlung haben die Gesellschaftsmitglieder allen Anträgen des Vorstandes zugestimmt. Die mit einem kleinen Gewinn abschliessende Jahresrechnung wurde gutgeheissen. Für die Anpassung des Aktienkapitals für die Luegeten AG hat die Versammlung einer Kapitalleistung von 200'000 Franken zugestimmt. Dies unter der Annahme, dass auch die Einwohnergemeinde Menzingen der Kapitalerhöhung zustimmt. Die Hilfsgesellschaft Menzingen ist mit 10 Prozent an der Luegeten AG beteiligt.

Die Wohnliegenschaft Kirchgasse 6 wird an das Fernwärmenetz der WWZ angeschlossen. Für die Anschlusskosten und den erforderlichen Installationen sowie für den Rückbau und die Nutzbarmachung des Öltankraumes wurde ein Kredit von 100'000 Franken bewilligt. Damit sind dann alle Liegenschaften der Hilfsgesellschaft Menzingen am Holzwärmeverbund angeschlossen. Weiter wurden zwei neue Mitglieder aufgenommen. Der Verein zählt nun 29 Aktivmitglieder.

Die Hilfsgesellschaft Menzingen ist mit 10 Prozent an der Luegeten AG beteiligt.

Die Hilfsgesellschaft Menzingen ist mit 10 Prozent an der Luegeten AG beteiligt.

Bild: Roman Anderau/PD

Die beiden Vorstandsmitglieder Albert Hegglin-Landolt (Bauwesen) und Paul Hegglin-Amstutz (Finanzen) haben nach je 34 Jahren Vorstandsarbeit ihren Rücktritt eingereicht. Mit Edgar Schuler (Bauwesen) und Markus von Holzen (Finanzen) konnte die Nachfolge geregelt werden. Die Zurücktretenden werden weiterhin für die Baukommission der Wohnüberbauung Eu tätig sein. Präsident Konrad Hegglin-Duss kündigte an, dass er auf die GV 2023 demissionieren werde.

Sämtliche Wohnungen sind bereits vergeben

Baukommissionspräsident und Vorstandsmitglied Paul Hegglin informierte die anwesenden Mitglieder umfassend über den aktuellen Baustand. Die Aufrichtefeier wurde coronabedingt erst am 6. Mai durchgeführt. Zurzeit laufen intensiv die Ausbauarbeiten. Gemäss dem Bauprogramm stehen die 31 Mietwohnungen ab Anfang November 2022 zum Bezug bereit und die 12 Eigentumswohnungen können ab Mitte November 2022 bezogen werden. Sehr erfreulich ist die Tatsache, dass alle Eigentumswohnungen schon längst ihre Besitzer gefunden haben und auch für alle Mietwohnungen sind die Verträge abgeschlossen. Die Wohnungen bieten einen unverbaubaren Blick ins Grüne.

Für den Vorstand: Konrad Hegglin, Präsident

Vereine & Verbände: So funktioniert’s
Ihre redaktionellen Beiträge sind uns sehr willkommen. Wir nehmen gerne Berichte entgegen, weisen in dieser Rubrik allerdings nicht auf kommende Anlässe hin. Ihre Texte und Bilder für diese Seite können Sie uns per E-Mail senden.

Unsere Adresse lautet: redaktion-zugerzeitung@chmedia.ch.

Bitte beachten Sie, dass wir in dieser Rubrik Texte von maximal 3500 Zeichen abdrucken. Fotos sollten Sie in möglichst hoher Auflösung an uns übermitteln. Schicken Sie sie bitte als separate Bilddatei, nicht als Teil eines Word- Dokuments.

Herzlichen Dank für Ihren Beitrag. Gerne können Sie den Artikel-Link auch auf dem Social-Media-Account Ihres Vereins posten.