Fussball
Der SC Cham jagt seinen Punkterekord in der Promotion League

Gewinnen sie am Samstag gegen Chiasso, stellen sie ihre Bestmarke von vorletztem Jahr ein.

Drucken
Cham mit Esat Balaj (in Rot) hat seine beiden bisherigen Saison-Heimspiele gewonnen, hier gegen St. Gallen U21.

Cham mit Esat Balaj (in Rot) hat seine beiden bisherigen Saison-Heimspiele gewonnen, hier gegen St. Gallen U21.

Bild: Alexandra Wey (Cham, 13. August 2022)

Die Chamer haben zuletzt mit einem 3:1-Sieg in Nyon für Aufsehen gesorgt. Mit zwölf Punkten nach sechs Partien weist das Team von Trainer Roland Schwegler die zweitbeste Ausbeute seit dem Aufstieg in die dritthöchste Liga aus.

In der vorletzten Saison zählte man zum gleichen Zeitpunkt 14 Punkte. Einen Spieltag später waren es deren 15. Gewinnen die sechstplatzierte Chamer also am Samstag gegen Chiasso, stellen sie ihre Bestmarke ein (16 Uhr, Eizmoos).

Die Tessiner haben drei Punkte weniger auf dem Konto – bezüglich der Zahl der Verwarnungen sind sie aber Ligaspitze: 25 gelbe Karten gingen bereits an Chiasso-Spieler, an Chamer waren es deren 14. (bier)