Fussball
Der FC Baar hat einen neuen Hauptsponsor

Pünktlich zum Saisonstart 2022/2023 kann der FC Baar seinen Hauptsponsor präsentieren: Die Swisspro AG.

Drucken
Andreas Spoerli, Regionalleiter Innerschweiz, Patrick Betschart, Präsident des FC Baar, Noemi Riebli, Sponsorin FC Baar und Erich Hürlimann, Standortleiter Baar (von links).

Andreas Spoerli, Regionalleiter Innerschweiz, Patrick Betschart, Präsident des FC Baar, Noemi Riebli, Sponsorin FC Baar und Erich Hürlimann, Standortleiter Baar (von links).

Bild: PD

Der FC Baar kann pünktlich zum Saisonstart 2022/2023 mit der swisspro AG den neuen Hauptsponsor präsentieren. Die Verantwortlichen des FC Baar sind stolz, dieses Engagement mit dem langjährigen Sponsoringpartner für die nächsten drei Jahre eingehen zu können.

Aus der ursprünglichen Startmannschaft von fünf Mitarbeitenden im Jahr 2001, ist das Zentralschweizer Swisspro-Team mittlerweile fast 100 Mann und Frau stark. Partnerschaftlichkeit und sportliche Nachwuchsförderung verbindet die Swisspro auch mit dem Fussballclub Baar, den sie seit über fünf Jahren als Juniorensponsor und zukünftig als Hauptsponsor unterstützt.

Schon über zwei Jahrzehnte lang ist die Swisspro AG in Sachen Strom für ihre Privat- und Geschäftskunden im Herzen der Schweiz unterwegs. Sie erbringt individuell zugeschnittene Lösungen rund um das Zuhause und den Arbeitsplatz – von klassischen Elektroinstallationen, IT- und Kommunikationslösungen bis zur Automatisierung von Gebäuden.

Im Auftrag lokaler Gemeinden rüstet das Swisspro-Team unter anderem Schulhäuser und Klassenzimmer mit Interaktiven Wandtafeln sowie hochwertiger Audio- und Videotechnik aus. Auch bei langfristigen Grossprojekten wird auf Swisspro gezählt: So verantwortet sie unter anderem die Elektrifizierung der neuen Produktionsstätte von Baumgartner Fenster in Hagendorn. (mm)