Fotovoltaik
Grösste Solaranlage im Kanton Zug: Unternehmer verdoppelt Umsatz

Das Zuger Jungunternehmen convoltas verdoppelte im Jahr 2021 den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr auf knapp 7 Millionen Franken. Das Unternehmen ist auf die Entwicklung sowie den Bau und Unterhalt von Fotovoltaik-Grossanlagen spezialisiert. In ihrem Heimatkanton planen sie gerade die grösste Fotovoltaikanlage des Kantons.

Drucken

Ein wenig ausserhalb von Baar, von Wäldern flankiert, blickt Enrico Anderes durch die grosszügigen Fensterreihen seines Büros hinab auf die bislang grösste Solaranlage des Kantons Zug, welche convoltas 2021 fertiggestellt hat. Rund 1,5 Megawatt produziert diese zu Peak-Zeiten, wie aus einer Mitteilung des Unternehmens zu entnehmen ist. Das Unternehmen hat im vergangenen Jahr schweizweit weitere 20 Grossanlagen und zwölf kleinere gebaut – hauptsächlich in der Zentralschweiz und im Kanton Zürich. Mittlerweile beschäftigt das Jungunternehmen 15 Mitarbeitende in Baar und vier Montage-Teams zu je drei Personen, welche die anspruchsvollen Solaranlagen planen und aufbauen; eine Verdreifachung der Belegschaft innerhalb des letzten Jahres.

Die bislang grösste Solaranlage des Kantons Zug in Baar.

Die bislang grösste Solaranlage des Kantons Zug in Baar.

Bild: PD

Solarenergie wird wettbewerbsfähig

Enrico Anderes hat convoltas zusammen mit seinem Geschäftspartner Michael Malnati 2019 gegründet und innerhalb von nur zwei Jahren den Beweis erbracht, dass Solarenergie im Aufschwung ist. Anderes lässt sich in der Mitteilung folgendermassen zitieren: «Wir fokussieren auf das Potenzial der jeweils zur Verfügung stehenden Dachflächen und auf den optimalen Nutzen, der sich durch deren Bebauung ergibt.» Das Ergebnis ist eine nachhaltige Energielösung, die von den Auftraggebern selber oder durch ein Contracting-Verfahren finanziert wird. Mit der zusätzlichen Integration von Speichersystemen, Zähler- und Messsystemen, der Planung und Umsetzung von E-Mobilitäts-Lösungen sowie generellen energetischen Betriebsoptimierungen bietet convoltas laut eigenen Angaben allumfassende Energielösungen aus einer Hand.

Der Kanton Zug zeichnete das Jungunternehmen 2021 mit dem Jungunternehmerpreis aus. Für den Zentralschweizer Neuunternehmerpreis schafften es die Zuger zudem bis ins Finale. Die gegenwärtigen Diskussionen zur Energiepolitik spielen dem Unternehmen in die Hände, wie Anderes in der Mitteilung betont: «Wir erwarten im Laufe der nächsten zwei Jahre schweizweit einen starken Anstieg der Energiekosten. Dies stellt eine grosse Chance für Solarenergie dar: Mit der richtigen Planung und Montage werden die Kosten im Solarbereich wettbewerbsfähig und damit zur echten Alternative.»

Der Erfolg scheint dem Jungunternehmer Recht zu geben. Seine Teams sind rund um die Uhr im Einsatz und brechen gerade ihren eigenen Rekord: Die neue grösste Solaranlage des Kantons Zug befindet sich gerade in der Planungsphase und wird in den kommenden Monaten durch convoltas fertiggestellt. (haz)