Fest
Baar feiert (endlich) seinen Landammann Martin Pfister

Aller guten Dinge sind drei: Nachdem die Landammannfeier zweimal aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, soll es nun im dritten Anlauf klappen.

Drucken

Es ist eine schöne Tradition, dass die Wohnortgemeinde eines frisch gewählten Landammanns (oder einer Frau Landammann) die Bevölkerung zu einer Feier mit Apéro einlädt. In den Jahren 2021 und 2022 wird die grosse Ehre, den Zuger Regierungsrat zu präsidieren, dem Baarer Gesundheitsdirektor Martin Pfister zuteil.

Landammann Martin Pfister.

Landammann Martin Pfister.

Bild: Stefan Kaiser (Zug 10. November 2021)

Ursprünglich wurde die Feier im Dezember 2020 geplant. Die Corona-Pandemie machte der Gemeinde einen Strich durch die Rechnung. Auch im Dezember 2021 konnte die Feier zu Ehren von Martin Pfister laut Medienmitteilung der Gemeinde nicht durchgeführt werden. Doch so schnell gibt der Baarer Gemeinderat nicht auf. Aller guten Dinge sind bekanntlich drei. Deshalb findet die Landammannfeier nun am Mittwoch, 25. Mai, am Vorabend von Auffahrt statt.

Ab circa 17.10 Uhr wird Landammann Martin Pfister zusammen mit seiner Frau von der Kirche St. Martin zur Rathus-Schüür geleitet. Der Gemeinderat freut sich auf zahlreiches Publikum am Strassenrand. Auf dem Platz vor dem Schwesternhaus findet ab 17.30 Uhr der öffentliche Empfang mit Ansprachen und musikalischer Unterhaltung statt. Der Gemeinderat lädt zu einem Apéro ein. (haz)

Programm der Feier

Öffentlicher Empfang von Landammann Martin Pfister am Mittwoch 25. Mai. 17.10 Uhr: Festumzug von der Kirche St. Martin zur Rathus-Schüür. 17.30 bis 19.00 Uhr: Öffentlicher Empfang auf dem Platz vor dem Schwesternhaus mit musikalischer Unterhaltung und Apéro.