Baar
Durch die WG zur Selbstständigkeit

Das Fachzentrum punkto eröffnet in Baar sechs betreute Wohnplätze für Jugendliche mit Betreuungsbedarf.

Drucken

Im Oktober 2021 schliesst das Fachzentrum punkto Eltern, Kinder & Jugendliche mit seiner neuen Dienstleistung «Jugendwohnen PLUS» eine erkannte Dienstleistungslücke für Jugendliche und junge Erwachsene im Kanton Zug. Jugendwohnen Plus (JuWo Plus) richtet sich an Menschen zwischen 16 und 25 Jahren mit einem besonderen Betreuungsbedarf.

Sie kommen beispielsweise aus fordernden Lebensverhältnissen oder verfügen über fragile Lebensbewältigungsstrategien. Ihre berufliche Ausbildung und damit die Integration in die Gesellschaft sind gefährdet. Eine Distanzierung aus den bisherigen häuslichen Verhältnissen ist angezeigt und schafft ihnen so den benötigten Freiraum, um sich wieder auf den eigenen Lebensweg konzentrieren zu können.

Betreuung und gleichzeitige Eigenverantwortung

Dabei brauchen sie Unterstützung in Wohn-, Selbst- und Sozialkompetenz. Durch gezielte sozialpädagogische Förderung zum Leben in einer Gruppe und mit individueller Unterstützung werden diese Kompetenzen gesteigert, damit die Bewohnerinnen und Bewohner einen selbstständigen und selbstverantwortlichen Lebensalltag führen können.

Zwischen dem bereits bestehenden Angebot der punkto-Jugendwohnungen und einer Heimeinweisung besteht im Kanton Zug eine Angebotslücke. Belegt wird diese Nachfrage in zahlreichen Rückmeldungen aus verschiedenen Zuger Fachstellen und Gemeinden, welche auf einen klaren Bedarf hinweisen: Mit dem neuen Angebot möchte das Fachzentrum punkto deshalb die bestehende Lücke im kantonalen Angebot für junge Menschen in Erstausbildung schliessen. JuWo Plus will Jugendlichen die Möglichkeit bieten, in Form einer Wohngemeinschaft mit einer in der Situation möglichen Eigenverantwortung zusammen zu leben, aber gleichzeitig Gefässe bieten, in welchen der zusätzliche besondere Betreuungsbedarf gewährleistet wird. Die Jugendlichen bringen genügend Motivation mit, eine selbstständige Lebensführung zu erlernen, und sind bereit, mit professionellen Betreuungspersonen zusammenzuarbeiten. Das Angebot JuWo Plus achtet auf die Zusammensetzung der einzelnen Wohngruppen, welche die individuelle Entwicklung fördern sollen.

Ab Oktober stehen in einem eigenen Wohnhaus in Baar sechs Plätze zur Verfügung. Anmeldungen können jederzeit über die Website punkto-zug.ch/wohnen eingereicht werden

Für punkto Zug: Roberto Sansossio