Baar
Wegen Revision: Hallenbad Lättich schliesst für rund zwei Wochen

Vom 9. bis und mit 25. Dezember ist das Hallen- und Freibad Lättich geschlossen. Die Zeit wird genutzt, um drinnen wie draussen alles auf Vordermann zu bringen.

Drucken

Das Hallen- und Freibad Lättich hat kein einfaches Jahr hinter sich. Aufgrund der Corona-Schutzmassnahmen blieb es teilweise für die Öffentlichkeit geschlossen. Nur die Schulen und der Schwimmverein konnten es nutzen. Über längere Zeit bestanden zudem Kapazitätsbeschränkungen. Nun schliesst die beliebte Freizeiteinrichtung erneut ihre Tore, wie die Gemeinde Baar mitteilt.

Mit der Pandemie hat dies jedoch nichts zu tun. Vom 9. bis und mit 25. Dezember steht die alljährliche Revision an. Das Bad wird drinnen wie draussen bis in die hinterste Ecke gereinigt, die Technik wird kontrolliert und Mängel werden behoben. So werden beispielsweise die Unterwasser-Scheinwerfer ersetzt. Diese haben das Ende ihrer Lebenszeit erreicht und entsprechen nicht mehr dem Stand der Technik. Zudem werden neue Mess- und Regelgeräte für die Badewasseraufbereitung installiert. Für einen einwandfreien Badebetrieb bei bester Wasserqualität sind diese Geräte essentiell. Auch sie sind in die Jahre gekommen und müssen durch moderne Gerätschaften ersetzt werden.

Um diese Arbeiten durchführen zu können, ist eine Schliessung unabdingbar. An Mariä Empfängnis (Mittwoch, 8. Dezember) hat das Bad bis 17.45 Uhr letztmals geöffnet. Danach wird das Wasser während gut zwei Wochen aus den Becken abgelassen. Das Lättich-Team freut sich, die Badegäste ab Sonntag, 26. Dezember, 9 Uhr wieder empfangen zu dürfen. Über die Festtage sind die Öffnungszeiten wie folgt: Montag, 27. bis Donnerstag, 30. Dezember, jeweils von 6.30 bis 21.15 Uhr. Am Freitag, 31. Dezember, und Samstag, 1. Januar, bleibt das Bad geschlossen. Am 2. Januar 2022 gelten die normalen Sonntagsöffnungszeiten (9 bis 17.45 Uhr). (rh)