Baar
Mit 105 statt 60 Stundenkilometern unterwegs: Polizei erwischt Schnellfahrer

Nachdem ein 54-Jähriger viel zu schnell auf der Strasse gefahren ist, droht ihm nun ein mehrmonatiger Führerausweisentzug. Ausserdem muss er sich bei der Staatsanwaltschaft verantworten.

Drucken

Die Zuger Polizei erwischte am Freitagnachmittag auf der Rigistrasse von Inwil Richtung Baar einen viel zu schnellen Autofahrer. Der 54-jährige Schweizer war mit 105 Stundenkilometern unterwegs. Auf dieser Strecke erlaubt sind jedoch nur 60 Stundenkilometer. Wie die Zuger Polizei mitteilt, droht dem Lenker nun ein mehrmonatiger Entzug des Führerausweises. Zudem muss er sich vor der Zuger Staatsanwaltschaft verantworten. (rad)