Lovestory
Eliane Müller und Sascha Ruefer geniessen ihr Liebesglück in gemeinsamer Wohnung in Schenkon LU

Eliane Müller war kurz davor, die Musik hinzuschmeissen. Dann kam sie mit TV-Star Sascha Ruefer zusammen – und seither ist Liebe wieder mehr als nur eine Worthülse im Leben der Luzernerin.

Martin Messmer
Drucken

«Sascha und ich sind ein Paar»: Es war im Frühling 2022, als die Luzerner Sängerin Eliane Müller (32) ihre Liebesbeziehung zum Schweizer TV-Moderatoren Sascha Ruefer (50) öffentlich bestätigte. Seither sind die beiden zusammen – und geniessen ihre Beziehung bereits seit Anfang Jahr in ihrer gemeinsamen Wohnung in Schenkon LU, wie jetzt bekannt wurde. In ihrer Liebes-Stube steht ein Flügel, auf dem Eliane viel musiziert und ihre Songs zum Gedeihen bringt. Das imponiert ihrem Schatz Sascha sehr: «Zu erleben, wie ein Album entsteht, wie aus Gedanken Songs werden, war beeindruckend für mich. Elianes Beharrlichkeit, ihre positive Einstellung stecken mich an», wird Ruefer im Blick zitiert.

Eliane Müller und Sascha Ruefer sind ein Paar seit Anfang 2022.

Eliane Müller und Sascha Ruefer sind ein Paar seit Anfang 2022.

Bilder: Pius Amrein / Britta Gut

Dabei dachte Eliane vor zwei Jahren gar daran, «mit der Musik aufzuhören», wie sie sagt. Kurz nach Erscheinen ihres letzten Albums «Eliane» im Herbst 2019 brach die Coronapandemie über die Welt hinein. Die geplante Tour und andere Gigs musste die Luzernerin absagen. Das Spielen vor Publikum, es fehlte der 32-Jährigen enorm. Zum Glück machte sie weiter - in diesen Tagen erschien ihr neues Album «Reset».

Kürzlich erschien das neue Album «Reset» von Eliane.

Kürzlich erschien das neue Album «Reset» von Eliane.

elianemusic.com

Im Schaffensprozess konnte die Sängerin auf ihren Liebsten zählen. «Sascha fordert mich sehr. Er gibt mir viele Tipps und Anregungen. Er ist eine Inspirationsquelle.»

Gegenseitige Lobeshymnen

Auch auf die 18 Jahre Altersunterschied wurde sie angesprochen. Diesen sehe sie nicht als Problem, im Gegenteil: «Sascha bringt viel Reife mit in die Beziehung, eine Eigenschaft vieler kreativer Menschen.» Und der Fussballkommentator Ruefer, der Nati-Star Haris Seferovic den Brand «Mann aus Sursee» verpasste, gibt den Ball zurück: «Eliane steht mit ihren 32 Jahren mit beiden Füssen auf dem Boden, weiss sehr viel übers Leben und ist auch belesener als ich.»

Und was ist mit gemeinsamen Kindern? Vielleicht später, aktuell sagt Eliane: «Dafür stecke ich derzeit zu fest im Schaffensdrang.» Ab 21. Oktober geht es jetzt erstmals auf Tour durch die Schweiz.

Auf ihrer Website, wo die Tour beworben wird, steht zu lesen: «Liebe ist nur ein Wort, bis jemand kommt und ihm eine Bedeutung gibt» – für Eliane ist Liebe jetzt wieder mehr als nur ein Wort.