«Winnetou 1»-Organisatoren zufrieden mit Besucherzahlen

ENGELBERG ⋅ Rund 24'000 Besucherinnen und Besucher liessen sich vom garstigen Wetter nicht abhalten und haben sich das Freilichtspiel «Winnetou 1» in Engelberg angesehen. Bereits im kommenden Sommer soll es die nächste Ausgabe geben.
13. August 2017, 18:00

Am Sonntagnachmittag hat die letzte Aufführung des Frelichtspiels «Winnetou 1» in Engelberg stattgefunden. Die 25 Aufführungen zogen insgesamt rund 24'ooo Zuschauer an. «Damit sind wir in Anbetracht der extremen Witterungsverhältnisse sehr zufrieden», resümiert Organisator Florian Niffeler. Man könne die Freilichtspiele mit einer schwarzen Null abschliessen. Viele der Aufführungen von Mitte Juli bis Mitte August wurden von Regenfällen begleitet. Eine Vorstellung wurde aufgrund eines Unwetters im Voraus abgesagt, eine weitere Aufführung wegen des Regens kurz vor Schluss abgebrochen.

Die Organisatoren planen, im nächsten Sommer «Winnetou 2» zu inszenieren. In den kommenden Wochen würden die Verantwortlichen der Freilichtspiele mit den örtlichen Entscheidungsträgern das weitere Vorgehen besprechen, melden die Organisatoren und sind zuversichtlich.

In «Winnetou 1» spielten insgesamt über ein Dutzend Schauspieler und Schauspielerinnen aus der Schweiz und Deutschland sowie über 50 Komparsen aus der Zentralschweiz mit. Als Naturbühne diente dem Freilichtspiel nach dem Indianer-Roman von Karl May das Gelände beim Wasserfall in Engelberg.

pd/spe



 

 

  • Während den Freilichtspielen reitet «Winnetou» durch Engelberg. (© Keystone/Urs Flüeler)
  • Das Stück spielt in Amerika in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts - zur Zeit des Eisenbahnbaus. (© Keystone/Urs Flüeler)
  • Der Häuptlingssohn der Apachen, Winnetou,  beobachtet, wie eine Eisenbahnlinie mitten durch sein Land gebaut wird... (© Keystone/Urs Flüeler)

Zum 175. Geburtstag von Karl May, wird in Engelberg vom 15. Juli bis zum 13. August unter freiem Himmel Theater gespielt. «Winnetou l» wird insgesamt 26 Mal aufgeführt.


Leserkommentare

Anzeige: