Luzerner Zeitung Online, 19.04.2017 08:51

Bill Gates besucht Genf

Bill Gates, Microsoft-Gründer und Besitzer der grössten wohltätigen Stiftung der Welt, hat am Dienstag die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf besucht. Anlass war ein mehrtägiger Kongress, der sich der Bekämpfung von Tropenkrankheiten widmet. Neben Gates nehmen auch WHO-Chefin Margaret Chan und Vertreter von Pharmakonzernen am Kongress teil. Nach Schätzungen leiden über eine Milliarde Menschen an sogenannten "vernachlässigten Tropenkrankheiten" wie Malaria oder Dengue-Fieber. Die vor fünf Jahren formulierte "London Declaration" beinhaltet das Ziel, die zehn wichtigsten Tropenkrankheiten bis 2020 auszurotten.


(Sarah Chiarello/sda)