"Winnetou 1" in Engelberg zufriedenstellend

FESTIVALBILANZ ⋅ Obwohl man die regenfreien Vorstellungen "an einer Hand abzählen" konnte, ziehen die Organisatoren der Engelberger Freilichtinszenierung "Winnetou 1" positive Bilanz: 24'000 verkaufte Tickets - das bedeute eine schwarze Null.
13. August 2017, 18:22

Vom 15. Juli bis 13. August 2017 wurden 25 Aufführungen gespielt, eine fiel wegen schweren Unwetters aus, eine weitere wurde kurz vor Schluss abgebrochen.

Bei der Produktion beim Wasserfall in Engelberg, laut Veranstaltern "eine der grössten und schönsten Naturbühnen Europas", machten über ein Dutzend namhafter Schauspielerinnen und Schauspieler aus der Schweiz und aus Deutschland mit sowie über 50 Komparsen aus der ganzen Zentralschweiz.

"Im Sommer 2018 soll das Abenteuer weitergehen", versprechen die Veranstalter. Denn mit schönerem Wetter wäre die Bilanz viel besser gewesen. Das Freilichtspiel habe Engelberg eine beträchtliche touristische Wertschöpfung gebracht, liess sich Frédéric Füssenich, Direktor der Engelberg-Titlis-Tourismus AG, im Bilanz-Communiqué zitieren. (sda)

Anzeige: